Posts tagged ‘Schule’

Die burundikids bei IWACU

Die burundikids in der (burundischen) Presse – und online. Hier geht’s zu Artikeln bei IWACU (französisch):

Krankenhaus und Schule

Mütterheim

Februar 25, 2011 at 3:02 pm Hinterlasse einen Kommentar

Burundi in schwieriger Lage – und Hilfe für die, die darunter leiden

Die Lage in Burundi vor den Präsidentenwahlen am kommenden Montag spitzt sich zu. Hier ein aktueller Artikel der taz.

Diejenigen, die am meisten leiden: Kids, Jugendliche, die Bevölkerung, die – auf gut Deutsch – die „Schnauze voll“ haben von Krieg und Auseinandersetzung. Partner in Deutschland wissen das… und setzen sich dafür ein, dass wenigstens das Schulleben und die Versorgung in Kinderheimen gesichert wird. Und die Hoffnung der aufstrebenden Generation gestärkt bleibt. Hier ein Beispiel!

Juni 24, 2010 at 6:32 pm Hinterlasse einen Kommentar

Deutsch macht Schule

Das Goethe-Institut unterstützt den Deutsch-Unterricht in einem Gymnasium in Bujumbura. Hier geht’s zum Artikel! (Französisch)

Juni 22, 2010 at 11:37 am Hinterlasse einen Kommentar

Die PTA-Schule in Bujumbura

Seit 2008 bildet die Fondation Stamm junge Menschen im medizinischen Bereich aus: PTA (pharmazeutsch-technische Assistenten) – in Burundi bislang einmalig. Und die Berufschancen für die Jugendlichen stehen gut. Ihre Einsatzgebiete sind vielseitig, in Apotheken, Labors, Medizinstationen, Krankenhäusern. Und auch der weiterführende Bildungsweg an einer Universität steht  ihnen offen. Denn ihr A2-Diplom, das sie an der „Ecole Polyvalente Carolus Magnus“ nach erfolgreichem Abschluss erhalten werden, gestattet den Zugang zur Hochschule.

„Vater“ des Projekts ist Dr. Peter Häufel – ein erfahrener Experte aus der Pharmabranche. Zusammen mit Human Help Network in Deutschland und der Fondation Stamm vor Ort, kümmert er sich um die burundischen PTA’ler. Das Labor wurde mit gutem Material aus Deutschland ausgestattet, Lehrer werden finanziert und Experten kommen als Gastdozenten nach Burundi, um Lehrpersonal fort- und Schüler auszubilden und auf das spätere Berufsleben vorzubereiten. Und auch Schulpartnerschaften entstehen: Die Kerschensteinerschule Stuttgart unterhält rege Beziehungen zu den Partnern in Burundi. Schüler und Lehrer tauschen sich in Briefen aus, die Stuttgarter starten Aktionen, um die burundischen PTAs unterstützen zu können. Und die Direktoren der beiden Schulen sind gerade dabei, mit ihren Teams ein „Memorandum of Understanding“ auszuarbeiten – wodurch die Partnerschaft noch weiter ausgebaut und gestärkt werden soll.

Insbesondere auch aufgrund der Partnerschaft zwischen Burundi und dem Land Baden-Württemberg ist dieses Engagement lobenswert – und findet Fürsprecher im „Ländle“, wie beispielsweise Dietrich von Berg, Honorarkonsul für Burundi in Baden-Württemberg und Bayern, und Dr. Gisela Splett, entwicklungspolitische Sprecherin der Grünen im Landtag.

Aktuelle Infos zum Projekt und alle Projektberichte und Fotos gibt es immer online auf www.aidconnect.org.

April 7, 2010 at 9:45 am Hinterlasse einen Kommentar

Einbruch an der Schule

Es gibt Momente, da läuft es nicht so gut – und wir müssen Rückschläge verzeichnen. Trotz vieler Sicherheitsmaßnahmen lassen sich Diebstähle und Einbrüche nicht immer vermeiden. Heute Morgen telefonierte ich mit Schuldirektor Joseph. Gestern Nacht habe man an der EPCM eingebrochen. Gestohlen wurden fünf Computer aus dem Informatik-Raum, wo unsere Schüler PC-Unterricht bekommen.

Die Polizei und lokale Behörden sind vor Ort und haben die Untersuchungen aufgenommen. Anscheinend haben die Diebe die Metallstäbe der Fenster abgenommen und die Fensterscheiben eingeschlagen, um in den Raum mit den PCs zu gelangen.

Im Vorfeld der Wahlen ist ein Anstieg der Einbrüche zu verzeichnen. Die Kriminalität nimmt zu. Wir planen, die Sicherheitsmaßnahmen an der Schule weiter zu verschärfen und eine Sicherheitsfirma zu engagieren. Insbesondere über den Zeitraum der Wahlen ist dies sehr ratsam.

Besonders fassunglos macht uns, dass ausgerechnet eine Schule bestohlen wird – Material und Geräte, das für die Kinder und Jugendlichen bestimmt ist, womit sie lernen und sich auf die Zukunft vorbereiten. Wir setzen alles daran, diesen Umstand aufzuklären.

März 15, 2010 at 10:55 am Hinterlasse einen Kommentar

Erstes Baby in der EPCM geboren!

In diesen Minuten wird in der Gesundheitsstation unserer Schule in Bujumbura Rural das erste Baby zur Welt gebracht. Zwar ist die Station (noch) nicht für Geburten ausgestattet – doch die schwangere Frau war zu spät, um es noch in ein Krankenhaus in der Stadt zu schaffen und rettete sich in die EPCM. Unsere Ärztin und Krankenschwester sind nun am Schwitzen – und alle hoffen, dass die Geburt gut ablaufen wird. Denn immerhin ist die Geburt in einer medizinischen Einrichtung immer noch besser als irgendwo in einem Dorf – auch wenn diese noch nicht explizit dafür ausgestattet ist.
Es wird nicht langweilig vor Ort…

Januar 21, 2010 at 11:11 am Hinterlasse einen Kommentar


Kurznachrichten aus Burundi

Das Burundi-Tagebuch als e-Mail? Einfach hier Mailadresse eintragen und immer auf dem aktuellen Stand sein!

Schließe dich 854 Followern an

Was war am…

Juni 2017
M D M D F S S
« Jun    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Artikelsuche im Archiv

Besucher

  • 216,898 Abrufe bis heute...

TopBlogs

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste