Posts tagged ‘PTA’

Einmalige Diplome

UPDATE II: Mehr Infos und Fotos, hier!

UPDATE: Hier geht’s zu einem Artikel (Englisch)!

Heute, 14. August, ist ein großer Tag für 18 Jugendliche in Kajaga: sie sind die allerersten, in Burundi ausgebildeten PTA (pharmazeutisch-technischer Assistent), die ihre Diplome (A2) erhalten!

Vier Jahre lang nach der mittleren Reife mussten sie büffeln, durch die harte Ausbildung mit einheimischen und ausländischen Experten gehen (im ersten Jahr waren es noch 40 Jugendliche!). Doch diese 18 haben es nun geschafft – sie haben eine fundierte, professionelle und – bislang – in Burundi einmalige Ausbildung, die ihnen viele Türen öffnet.

Heute Nachmittag sind die Feierlichkeiten in der EPCM angesetzt. Leider kann die Gesundheitsministerin, die für die medizinischen Ausbildungen zuständig ist, nicht anwesend sein…

Technicien en pharmacie en formation au labo à Kajaga

Technicien en pharmacie en formation au labo à Kajaga

August 14, 2012 at 10:48 am 1 Kommentar

Neuer Newsletter der burundikids

Hier geht’s zum neuesten Newsletter der burundikids: Besuche, Film und Schauspieler!

Juli 2, 2011 at 9:00 am Hinterlasse einen Kommentar

Zur PTA

Artikel/Interview zur PTA-Schule in Burundi – schon etwas älter, doch jetzt erst erschienen.

Juli 8, 2010 at 8:54 am Hinterlasse einen Kommentar

Artikel zur PTA in Burundi

Aktueller Artikel zur PTA-Ausbildung der Fondation Stamm in Burundi. Hier klicken!

Kleine Anmerkung: Die Solaranlage ist schon installiert und funktioniert bestens!

Juni 18, 2010 at 8:49 am Hinterlasse einen Kommentar

Die PTA-Schule in Bujumbura

Seit 2008 bildet die Fondation Stamm junge Menschen im medizinischen Bereich aus: PTA (pharmazeutsch-technische Assistenten) – in Burundi bislang einmalig. Und die Berufschancen für die Jugendlichen stehen gut. Ihre Einsatzgebiete sind vielseitig, in Apotheken, Labors, Medizinstationen, Krankenhäusern. Und auch der weiterführende Bildungsweg an einer Universität steht  ihnen offen. Denn ihr A2-Diplom, das sie an der „Ecole Polyvalente Carolus Magnus“ nach erfolgreichem Abschluss erhalten werden, gestattet den Zugang zur Hochschule.

„Vater“ des Projekts ist Dr. Peter Häufel – ein erfahrener Experte aus der Pharmabranche. Zusammen mit Human Help Network in Deutschland und der Fondation Stamm vor Ort, kümmert er sich um die burundischen PTA’ler. Das Labor wurde mit gutem Material aus Deutschland ausgestattet, Lehrer werden finanziert und Experten kommen als Gastdozenten nach Burundi, um Lehrpersonal fort- und Schüler auszubilden und auf das spätere Berufsleben vorzubereiten. Und auch Schulpartnerschaften entstehen: Die Kerschensteinerschule Stuttgart unterhält rege Beziehungen zu den Partnern in Burundi. Schüler und Lehrer tauschen sich in Briefen aus, die Stuttgarter starten Aktionen, um die burundischen PTAs unterstützen zu können. Und die Direktoren der beiden Schulen sind gerade dabei, mit ihren Teams ein „Memorandum of Understanding“ auszuarbeiten – wodurch die Partnerschaft noch weiter ausgebaut und gestärkt werden soll.

Insbesondere auch aufgrund der Partnerschaft zwischen Burundi und dem Land Baden-Württemberg ist dieses Engagement lobenswert – und findet Fürsprecher im „Ländle“, wie beispielsweise Dietrich von Berg, Honorarkonsul für Burundi in Baden-Württemberg und Bayern, und Dr. Gisela Splett, entwicklungspolitische Sprecherin der Grünen im Landtag.

Aktuelle Infos zum Projekt und alle Projektberichte und Fotos gibt es immer online auf www.aidconnect.org.

April 7, 2010 at 9:45 am Hinterlasse einen Kommentar


Kurznachrichten aus Burundi

Das Burundi-Tagebuch als e-Mail? Einfach hier Mailadresse eintragen und immer auf dem aktuellen Stand sein!

Schließe dich 854 Followern an

Was war am…

Juni 2017
M D M D F S S
« Jun    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Artikelsuche im Archiv

Besucher

  • 216,898 Abrufe bis heute...

TopBlogs

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste