Posts tagged ‘Journalisten’

Neue Auseinandersetzungen (?)

Gerade fuhr ich durch die Stadt ins Büro. An jeder Ecke stehen Polizisten mit Gummiknüppeln und einem Gesichtsausdruck, als wäre Krieg. Sie warten auf die Journalisten, die für die Freilassung ihres Kollegen, Hassan Ruvakuki, protestieren wollen – so, wie sie es seit mehreren Wochen tun, bislang unbehelligt.

Bis auf vergangenen Dienstag, als die Polizei plötzlich Tränengas warf und die Journalisten gewaltsam erst zusammen, dann auseinandertrieb. Zwischenzeitlich habe das zuständige Ministerium die Proteste untersagt. Die Journalisten wollen trotzdem marschieren.

Man wird sehen, was in wenigen Augenblicken passiert.

Mehr Info (Französisch) bei IWACU.

UPDATE (11h): Keine Gewalt zwischen Journalisten und Polizei. Die Journalisten sind aufmarschiert und wurden sofort von der Polizei angehalten, kehrt zu machen. Aufforderung, der die Journalisten sofort Folge leisteten. Mehr online bei IWACU.

Februar 26, 2013 at 7:58 am 1 Kommentar

Journalistentreff

Gestern hatte ich eine interessante Begegnung mit einigen „Kollegen“: zwei Journalisten aus England, ein Deutscher – allesamt in Kampala (Uganda) stationiert, arbeiten für Al Jazeera und AP. Sie sind gekommen, um den Wahlprozess in Burundi zu begleiten. Ich bin begeistert, dass dies jemanden interessiert! Später kam noch ein einheimischer Kollege, Fotograf, hinzu: Teddy. Eine wirklich nette und interessante Gesprächsrunde. Die Truppe wird voraussichtlich zwei Wochen im Land bleiben. Antoine, der Chefredakteur von IWACU, konnte leider nicht hinzukommen. Heute erscheint seine Zeitung, am Vorabend bedeutet dies bekanntlich Stress.

Heute kommt noch eine deutsche Journalistin der taz nach Bujumbura – ich freue mich sehr, all diese Kollegen hier zu sehen.

Juni 18, 2010 at 9:15 am 1 Kommentar

Gute und schlechte Medien (?)

Schon länger in der Kritik, doch in diesen Tagen massiv: Rema FM, der Radiosender, dem übertriebene Regierungstreue (um nicht zu sagen Propaganda) nachgesagt wird und mit Gründungsdatum 2008. Seit einiger Zeit schon fallen die Journalisten dieses Senders auf, die hier und da wortgewaltig über den Journalistenkodex hinaus ausschlagen – öffentlich. Aktuell bezichtigt der Radiosender die oppositionellen Parteien der jüngsten Granatanschläge in der Hauptstadt. Diese wollten einen erneuten Krieg provozieren, so der Direktor von Rema FM in einem Interview, das auch auf „youtube“ zu sehen ist. Ebenfalls auf „youtube“ der Präsident einer oppositionellen Partei zum selben Thema – contra Rema FM.

Bezeichnend eventuell jedoch, dass es insbesondere zu den Wahlen und dem Wahlkampf eine Synergie der burundischen Medien zur Berichterstattung gibt. Nur Rema FM nimmt nicht teil, sondern fährt parallel seine eigene Bahn.

Juni 17, 2010 at 3:59 pm Hinterlasse einen Kommentar

Internationaler Tag der Pressefreiheit

Heute, dritter Mai, ist der internationale Tag der Pressefreiheit – mit Grüßen an alle Kollegen und „courage“ an diejenigen, die leiden müssen, weil sie sich genau hierfür einsetzen. Mehr Infos gibt’s bei ver.di und wer es noch genauer wissen möchte, klickt hier!

Mai 3, 2010 at 12:01 am Hinterlasse einen Kommentar


Kurznachrichten aus Burundi

Das Burundi-Tagebuch als e-Mail? Einfach hier Mailadresse eintragen und immer auf dem aktuellen Stand sein!

Schließe dich 855 Followern an

Was war am…

August 2017
M D M D F S S
« Jun    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Artikelsuche im Archiv

Besucher

  • 217,082 Abrufe bis heute...

TopBlogs

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste