Posts tagged ‘Anschlag’

Die Angst vor somalischen Attentaten

Nach den Anschlägen in Uganda wächst in Burundi die Sorge vor Attentaten durch somalische Terroristen. Polizei und Militär haben schon ihre Präsenz verstärkt. Schon seit Anfang des Jahres dürfen nur noch Reisende in den Flughafen Bujumburas – wer jemanden dorthin begleitet oder von dort abholen möchte, muss draußen bleiben. Auch die große Straße wurde beim Abschnitt vor dem Arbeitsplatz des Präsidenten (Boulevard de l’UPRONA) weiträumig abgesperrt – mit Beton, Stacheldraht, Metallschranken und Polizei- oder Militärposten. Die umliegenden Straßen sind jedoch nicht als Umleitung für starken Verkehr geeignet. In den „Rush-Hours“ zwängen sich alle, v.a. Busse, durch die kleinen Kopfsteinpflastergassen.

Nach den Wahlen ist es in Burundi wieder ruhig geworden – doch nun konzentrieren sich die Sicherheitsmaßnahmen auf die „Gefahr von außen“.

Juli 27, 2010 at 3:46 pm Hinterlasse einen Kommentar

Zu den Wahlen – Meldungen und Ergebnisse

Die Deutsche Welle vermeldet, dass Präsident Nkurunziza wiedergewählt worden sei – mit „mehr als 91 Prozent der Stimmen“. Stimmt schon, jedoch sollte man einige Infos mehr hinzufügen, wie ich finde, um das Bild nicht zu verzerren. Denn es sind bei Weitem nicht alle Burunder wählen gegangen, die stimmberechtigt sind. Allein das ist schon als Gegenstimme zu betrachten.

Die CENI (Wahlkommission) hat bereits vorläufige Ergebnisse bekannt gegeben – zu sehen hier. Zu sehen sind die Wahlbeteiligungen in den jeweiligen Provinzen und die Stimmen für den amtierenden Präsidenten – den einzigen Kandidaten.

Derweil sei FNL-Chef Agathon Rwasa geflüchtet, „aus Sicherheitsgründen“. Die Reaktionen darauf sind unterschiedlich. Hier klicken! (Französisch) Auch die restlichen Oppositionsparteien würden den Präsidenten nicht anerkennen und werfen Manipulation vor. Mehr Infos hier (Französisch). Derweil loben die internationalen Wahlbeobachter den friedlichen Ablauf der Wahlen, trotz einiger Unstimmigkeiten und Unregelmäßigkeiten, insbesondere auch Gewalttaten während des Wahlkampfes. Auch lobten sie die burundischen Medien, die eine hervorragende Arbeit leisteten – bis auf „einige private Radiosender“, was sich wohl an den Sender Rema FM richtet. Der Sender steht der Präsidentenpartei CNDD-FDD sehr nahe und ist bekannt für seine Verstöße gegen Richtlinien der Medienprinzipien und Persönlichkeitsrechte. Mehr Infos hier.

Anscheinend seien auch ca. 70 Oppositionelle verhaftet worden. Die Opposition kreidet das der regierenden Präsidentenpartei CNDD-FDD an. Diese weist die Vorwürfe zurück und sagt, die Verhaftungen seien gemäß dem Gesetz und außerdem von den „Sicherheitskräften“ durchgeführt worden. Nur ist jedoch bekannt, dass die Polizei in Burundi größtenteils der Präsidentenpartei sehr nahe steht… Mehr dazu! (Französisch)

Fest steht, dass vor allem die Bevölkerung unter den Spannungen und gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen den unterschiedlichen „Parteijugenden“ leidet. So sind vor wenigen Tagen ein Vater und seine Tochter einem Handgranatenanschlag zum Opfer gefallen, als sie gerade beim Essen waren. Anscheinend galt der Anschlag jedoch dem Sohn, der den CNDD-FDD-Jugenden angehört. Er selbst aber überlebte den Anschlag. Mehr! (Französisch)

Anscheinend wundern sich viele Wahlbeobachter und Organisationen, weshalb sich die Wahlkommission CENI so sehr beeilt, die weiteren Wahlen durchzuführen (Wahl der Abgeordneten und des Senats). Klüger sei es, zuerst zu einem politischen Dialog aufzurufen und die Spannungen beizulegen… Mehr! (Französisch)

Juli 1, 2010 at 8:39 am Hinterlasse einen Kommentar

Das Wochenende vor den Wahlen

Am kommenden Montag ist es soweit: die Präsidentschaftswahlen in Burundi werden wohl stattfinden – unter Protest und mit Androhung von Boykott seitens der (vereinten) Opposition. Vor dem Wochenende häufen sich die Versammlungen zur Sicherheitslage. Die belgische und die deutsche Botschaft schicken Sicherheitshinweise – kein Grund zu Panik, jedoch sollte nachts zu Hause geblieben werden. Besser so, da überall Anschläge mit Handgranaten seit einigen Wochen Gang und Gebe sind. Und am Wochenende, also unmittelbar vor der Wahl, soll die Sicherheitslage noch einmal stark strapaziert werden.

Fahrten aufs Land sind derzeit so gut wie nicht möglich. Theoretisch natürlich schon möglich, jedoch sollten sie tunlichst vermieden werden. Und auch in Bujumbura gilt eingeschränkte Bewegungsfreiheit. Persönlich ist dies natürlich ein Verzicht – es bleibt, abends zu Hause zu sitzen und sich mit der WM zu begnügen. Natürlich steht das jedoch in keinem Verhältnis zu dem, was die Menschen durchmachen müssen, die in den Vierteln wohnen, wo die Granaten landen.

Wer an was schuld ist, lässt sich pauschal nicht sagen. Jede Seite trägt wohl zur Situation bei, wie sie ist und sich zuspitzt. Komplex – wie so vieles in diesem Land.

Hier noch ein aktueller Artikel von heute!

Juni 25, 2010 at 3:57 pm Hinterlasse einen Kommentar

Versuche der Destabilisierung und gegenseitige Anschuldigungen

Medien berichten, am Wochenende habe es zeitgleich an mehreren Stellen Granatanschläge in Bujumbura gegeben. Der Innenminister beschuldige die oppositionellen Parteien, diese wollten die derzeit ohnehin schon etwas angespannte Lage vor dem Präsidentschaftswahlen am 28. Juni weiter destabilisieren. Gegenstimmen sprechen wiederum von einer Initiierung seitens der Präsidentenpartei. Auch seien im Landesinnern einige Sitze der Präsidentenpartei Brandanschlägen zum Opfer gefallen.

Die Lage ist jedoch weiterhin flächendeckend ruhig. Viele burundische Organisationen und Vereine rufen zur Ruhe und Besinnung auf. Die Bevölkerung im Ganzen möchte friedliche Wahlen. Komme, was wolle. Aber Frieden, bitte.

Juni 14, 2010 at 9:46 am Hinterlasse einen Kommentar


Kurznachrichten aus Burundi

Das Burundi-Tagebuch als e-Mail? Einfach hier Mailadresse eintragen und immer auf dem aktuellen Stand sein!

Schließe dich 855 Followern an

Was war am…

August 2017
M D M D F S S
« Jun    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Artikelsuche im Archiv

Besucher

  • 217,082 Abrufe bis heute...

TopBlogs

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste