Rose – Presseerklärung

März 13, 2009 at 9:53 am 3 Kommentare

Rose soll leben

Tönisvorst. Der Vorster Pfarrer Ludwig Kamm rief vor vier Wochen zu einer Spendenaktion für Rose auf. Die 16-jährige junge Frau lebt in einem Waisenhaus in Bujumbura – Burundi. Sie ist an „aplastischer Anämie“ erkrankt, deren Heilungschancen in Deutschland bei 90 Prozent liegt. In ihrem Heimatland Burundi ist diese Erkrankung das sichere Todesurteil.

In Bujumbura kümmert sich der Deutsche „Weltwärts-Freiwillige“ und Freund von Pfarrer Kamm, Philipp Ziser aus Karlsruhe, um Rose. Der Spendenaufruf „Rose soll leben“ hat ein großes Echo gefunden. Bis jetzt wurden 21.500 Euro gespendet. Aus ganz Deutschland kam Hilfe, sogar eine evangelische Gemeinde in Schweden mit einem deutschen Pastor meldete sich und sagte Unterstützung zu.

Rose wird mit einer Begleitung am 1. April nach Deutschland kommen und sofort zur Behandlung in die Uni-Klinik Freiburg gefahren. Pfarrer Ludwig Kamm vertraut der Hilfsbereitschaft der Menschen, um die noch fehlenden 9.000 Euro zu bekommen, damit Rose geheilt werden kann.

Alle weiteren Informationen unter www.rose-soll-leben.de.

Kath. Kirchengemeinde St. Godehard, Volksbank Krefeld (32060362) 1255070

oder

burundikids e.V., Dresdner Bank Köln (370 800 40), Konto 032 74 73 100.

Stichwort: „ROSE“

Advertisements

Entry filed under: In Burundi.

Jimmy – wider das Vergessen Die burundikids im Buch

3 Kommentare Add your own

  • 1. Kamanzi-Fechner, Renée  |  März 14, 2009 um 3:00 pm

    Hallo Philipp,

    vielen Dank für Dein Engagement insbesondere für Rose. Ich freue mich sehr für sie und wünsche ihr von Herzen alles Gute bei der anstehenden Behandlung.
    Bin aus Burundi, lebe aber seit längerer Zeit in Berlin. Ich lese immer gerne Deine Meldungen aus Bujumbura…
    Bon courage à Rose, nos pensées sont avec elle.
    Renée Kamanzi-Fechner
    aus Berlin

    Antwort
  • 2. barbara  |  März 14, 2009 um 8:27 pm

    Hallo Philipp, diese große Spendenbereitschaft freut uns ungemein. Wir grüßen Rose und wünschen ihr alles Gute in Freiburg,wir denken oft an sie, auch Ruth grüßt euch alle, sie ist i.M. in Urlaub. Herzlichst Barbara , Leo

    Antwort
  • 3. danny  |  März 20, 2009 um 10:38 am

    hallo philipp,
    wie geht es dir ich hatte dir schonmal geschrieben aba es kam keine antwort.Ich wollte wissen ob es was neues in burundi gibt.Ich bin gespannt ob du jetzt die zeit findest mir zu antworten.
    Ich weiß dass Martina nächste woche zu euch kommt;danach besucht sie uns in wp burundi und erzählt uns die neuigkeiten .
    Hoffentlich geht es dir gut und du siehst kleine Fortschritte deiner super Arbeit.

    Viele Grüße von frau hahn und wp burundi

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kurznachrichten aus Burundi

Das Burundi-Tagebuch als e-Mail? Einfach hier Mailadresse eintragen und immer auf dem aktuellen Stand sein!

Schließe dich 857 Followern an

Was war am…

März 2009
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Artikelsuche im Archiv

Besucher

  • 217,280 Abrufe bis heute...

TopBlogs

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

%d Bloggern gefällt das: